Erbrecht > Autoren > Nicolai Brugger

Nicolai Brugger

Nicolai Brugger
MLaw, Juristischer Mitarbeiter

Nicolai Brugger schloss das Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Basel im Sommer 2017 ab. Anschliessend arbeitete er bis Dezember 2017 als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl von Prof. Dr. Andreas Furrer an der Universität Luzern. Im Jahr 2018 war er zunächst in einer mittelgrossen Wirtschaftskanzlei und anschliessend bei Reetz Sohm Rechtsanwälte als Substitut im Bereich Prozessführung tätig. Aktuell arbeitet er bei Reetz Sohm Rechtsanwälte als juristischer Mitarbeiter, während er sich auf die Anwaltsprüfung im Kanton Zürich vorbereitet.

Publikationen (Auswahl)

  • Das mangelhafte Konzert: Rechtliche Qualifikation des entgeltlichen Konzertvertrags und seine Probleme im Bereich der Gewährleistungsrechte, in: Juana Vasella (Hrsg.), Von A wie Arbitration über T wie Transport bis Z wie Zivilprozess, Liber discipulorum für Professor Dr. Andreas Furrer zum 55. Geburtstag, Bern 2018
  • UNCITRAL Model Law on Electronic Transferable Records: Ansatz für die Rechtsvereinheitlichung der Schnittstelle zwischen papiergebundenen und elektronischen Dokumenten, Andreas Furrer/Nicolai Brugger, in: Susan Emmenegger, Stephanie Hrubesch-Millauer, Frédéric Krauskopf, Stephan Wolf (Hrsg.), Brücken bauen, Festschrift für Thomas Koller, Bern 2018